Sung Hwan Kim

Sung Hwan Kim – Ki-da Rilke

Künstler*in: 
Sung Hwan Kim
Titel: 
Sung Hwan Kim – Ki-da Rilke
Autor*innen: 
Sung Hwan Kim
Redaktion: 
Kunsthalle Basel
Verlag: 
Sternberg Press, Berlin / Kunsthalle Basel
Gestaltet von: 
Robin Watkins
Gedruckt von: 
Druckhaus Köthen
Sprachen: 
Englisch
Seiten: 
186
Bindung: 
Hard Cover
Masse und Gewicht: 
16,2 × 22 cm, 560 g
ISBN/ISSN: 
978-1-934105-51-1
Preis: 
40 CHF / 32 CHF für Mitglieder (exkl. Verpackungs- und Transportkosten)
Bestellen unter: 

Das Künstlerbuch Ki-da Rilke entstand im Zusammenhang mit der Ausstellung Line Wall von Sung Hwan Kim. Es ist die Dokumentation der langen Auseinandersetzung Sung Hwan Kims mit dem in Prag geborenen Dichter Rainer Maria Rilke (1875–1926). Der erste Teil besteht aus einer auf dünnem Papier und Notizblättern geschriebenen Abschrift der Neuen Gedichte (1907) mit begleitenden Zeichnungen, während zu Sonette an Orpheus (1923) Zeichnungen entstanden, die sich zu eigenständigen Bildergeschichten mit immer wieder auftauchenden Charakteren entwickelten. Diese unterschiedlichen Figuren werden in einem Index auf losen Blättern erläutert.