Buchpräsentation von Stefan Sulzer: The day my mother touched Robert Ryman

650px
Bildschirmfoto 2015-07-05 um 14.12.52

Stefan Sulzer erzählt in seinem Künstlerbuch The day my mother touched Robert Ryman vom gemeinsamen Besuch der Dia Art Foundation in Beacon, New York, mit seiner Mutter, welche sich so durch die elegante Einfachheit eines Ryman Bildes irritiert sah, dass sie in ruhiger und achtsamer Art mit ihrer Hand darüber fuhr. Stefan Sulzer verwebt diese Handlung mit Statements und Beobachtungen zum Werk von Robert Ryman und erzeugt dadurch eine pointierte und poetische Erzählung über die Rezeption von Kunst.

Der Lesung (in Englisch) folgt ein Gespräch (in Deutsch) mit dem Kurator Samuel Leuenberger (SALTS, Birsfelden), passend zum 40 jährigen Jubiläum von Rymans erster institutioneller Einzelausstellung in der Schweiz, in der Kunsthalle Basel.

Die ersten 17 Exemplare von The day my mother touched Robert Ryman erschienen als Sonderedition bei Edition Taube, nummeriert, signiert und von der Mutter berührt. Und die gleichnamige Ausstellung von Stefan Sulzer bei der Galerie Bernhard in Zürich wurde soeben bis zum 25. Juli verlängert.