Tiona Nekkia McClodden

THE POETICS OF BEAUTY WILL INEVITABLY RESORT TO THE MOST BASE PLEADINGS AND OTHER WILES IN ORDER TO SECURE ITS RELEASE

Tiona Nekkia McClodden, Hold on, let me take the safety off, 2019, Ausstellungsansicht, COMPANY Gallery, New York, US, Courtesy die Künstlerin

Tiona Nekkia McClodden, A.B. 2_BLANK, 2019, COMPANY Gallery, New York, US, Courtesy die Künstlerin

Tiona Nekkia McClodden, The Brad Johnson Tape, X – On Subjugation, 2017, Installationsansicht, in: Speech/Acts, 2017, Philadelphia Institute of Art, US, Foto: Constance Mensh

Tiona Nekkia McClodden, If you had ever thought that you saw me let me assure you that you have not seen me as I know myself because I have not found you worthy of this image, 2022, Courtesy die Künstlerin und 52 Walker, New York, US

Tiona Nekkia McClodden, MASK / CONCEAL / CARRY, 2022, Ausstellungsansicht, 52 Walker, New York, Courtesy die Künstlerin und 52 Walker, New York, US

Tiona Nekkia McClodden, Se Te Subio El Santo | [05.04.16], 2016, Fotografie, Courtesy die Künstlerin

In ihrer ersten institutionellen Einzelausstellung in Europa bringt Tiona Nekkia McClodden (* 1981) eine Reihe neuer Arbeiten zusammen, mit denen sie ihre kontinuierliche Erkundung der Schnittstellen von Kontrolle, Bedrohung, Begehren und Vergnügen fortsetzt. Die US-amerikanische Künstlerin, welche sich theoretisch die gesamte Ausstellung als eine Art von Drosselventil vorstellt, zeigt Skulpturen, die auf in der industriellen Rinderzucht verwendeten Readymade-Elementen basieren, Gemälde auf Leder, Videos und Performances, die sowohl eine eindeutig sinnliche als auch eine intellektuelle und emotionale Begegnung provozieren.