Matthew Angelo Harrison

Proto

Matthew Angelo Harrison, Installationsansicht, Proto, Kunsthalle Basel, 2021, Blick auf, Bated Breath, 2021. Foto: Philipp Hänger / Kunsthalle Basel

Matthew Angelo Harrison, Installationsansicht, Proto, Kunsthalle Basel, 2021. Foto: Philipp Hänger / Kunsthalle Basel

Matthew Angelo Harrison, Installationsansicht, Proto, Kunsthalle Basel, 2021. Foto: Philipp Hänger / Kunsthalle Basel

Matthew Angelo Harrison, Installationsansicht, Proto, Kunsthalle Basel, 2021, Blick auf, Masks for Manhood, 2021 (vorne), und, Celestial Tower, 2021 (hinten). Foto: Philipp Hänger / Kunsthalle Basel

Matthew Angelo Harrison, Installationsansicht, Proto, Kunsthalle Basel, 2021, Blick auf, Headdress, 2021. Foto: Philipp Hänger / Kunsthalle Basel

Matthew Angelo Harrison, Installationsansicht, Proto, Kunsthalle Basel, 2021. Foto: Philipp Hänger / Kunsthalle Basel

Matthew Angelo Harrison, Plakat zur Ausstellung Proto, Kunsthalle Basel, 2021. Gestaltung: Studio Yannick Nuss

➔ Ausstellungstext (PDF)
Pressebilder (ZIP)

Für seine erste Einzelausstellung in einer europäischen Institution schafft der in Detroit geborene Bildhauer Matthew Angelo Harrison (* 1989) eine monumentale Installation aus 3D-Maschinentechnologie, afrikanischen Artefakten und Materialien von Arbeitergewerkschaften, in der sich die grausame Geschichte des Kolonialismus mit dem formalistischen Erbe des Minimalismus verbindet.

Presseartikel:
Detroit’s Artistic Renaissance: Meet the Creatives Leading the Way, WMAGAZINE (11/2019)
Place and persistence: Hanif Abdurraqib and Matthew Angelo Harrison in conversation, Cultured Magazine (1/2020)
Kunstmuseum und Kunsthalle ermutigen zum Wandel, bz Basel (06/2021)
Früher designte er Autos, jetzt macht er engagierte Kunst, Basler Zeitung (06/2021)