Matthew Angelo Harrison

Matthew Angelo Harrison, Studioansicht, 2019. Foto: Claire Gatto. Courtesy der Künstler und Jessica Silverman Gallery, San Francisco.

Matthew Angelo Harrison, Studioansicht, 2019. Foto: Claire Gatto. Courtesy der Künstler und Jessica Silverman Gallery, San Francisco.

Vernissage Do, 11. Juni 2020, 19 Uhr

Für seine erste Einzelausstellung in einer europäischen Institution schafft der in Detroit geborene Bildhauer Matthew Angelo Harrison (* 1989) eine monumentale Installation aus 3D-Drucker, afrikanischen Artefakten und Materialien von Arbeitergewerkschaften, um Kunstwerke zu schaffen, in denen die grausame Geschichte des Kolonialismus auf das formalistische Erbe des Minimalismus trifft.

Presseartikel:
Detroit’s Artistic Renaissance: Meet the Creatives Leading the Way, WMAGAZINE (11/2019)