Öffentliche Vernissage der Ausstellung von Matthew Angelo Harrison

Der in Detroit geborene und ehemals in einem Ford Motorenwerk arbeitende Bildhauer Matthew Angelo Harrison (*1989) benutzt 3D-Maschinentechnologien und afrikanische Artefakte, um Kunstwerke zu kreieren, in denen die grausame Geschichte des Kolonialismus auf das formalistische Erbe des Minimalismus trifft.