DEBUG HEADER : This is a cached page ! Kunsthalle Basel: Ausstellungen (Deutsch) http://www.kunsthallebasel.ch/ausstellungen Kunsthalle Basel: Ausstellungen (Deutsch) de 31. Aug–07. Sep: Kunstkredit Basel-Stadt – Ausstellung 2014 http://www.kunsthallebasel.ch/ausstellungen/aktuell/146 Die jährliche Ausstellung des Kunstkredit Basel-Stadt findet vom 31. August bis 7. September 2014 erstmals in der Kunsthalle Basel statt. Die von Ruth Kissling kuratierte Ausstellung zeigt die 2013 … Die jährliche Ausstellung des Kunstkredit Basel-Stadt findet vom 31. August bis 7. September 2014 erstmals in der Kunsthalle Basel statt. Die von Ruth Kissling kuratierte Ausstellung zeigt die 2013 von der Kunstkeditkommission mit Werkbeiträgen ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstler sowie die in den Ateliers von Christine Camenisch und Hinrich Sachs für die Sammlung des Kunstkredit angekauften Werke. Zur Ausstellungseröffnung erscheint zudem ein Jahresrückblick des Kunstkredit Basel-Stadt.

Die diesjährige Ausstellung des Kunstkredit Basel-Stadt präsentiert das regionale Kunstschaffen in grosser Vielfalt und Qualität. Vorgestellt werden Malerei (Ralph Bürgin, Hans-Rudolf Fitze, Matthias Huber), plastische Arbeiten (Dunja Herzog, Clare Kenny, Edit Oderbolz, Valentina Stieger), raumgreifende Videoinstallationen (Christine Camenisch) und konzeptionelle, medienübergreifende Arbeitsweisen (Othmar Farré, Hinrich Sachs). In den grosszügigen Räumen im Erdgeschoss der Kunsthalle Basel formieren sich jeweils mehrere – teilweise eigens für die Ausstellung hergestellte – Werke einer Künstlerin oder eines Künstlers zu Ensembles, die einen gültigen Einblick in deren aktuelles Schaffen vermitteln. Die Ausstellung wird von einer Broschüre mit ausführlichen, von der Kuratorin Ruth Kissling verfassten Werktexten begleitet.

Das erstmals gewählte Ausstellungsformat fokussiert auf die im vorausgehenden Jahr vom Kunstkredit mit Werkbeiträgen und Atelierankäufen ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstler. Diese Konzentration resultiert aus einer 2012 begonnenen Überprüfung der Förderinstrumente und Vermittlungsformate des Kunstkredit. Die Ausstellung möchte den prämierten Künstlerinnen und Künstlern eine attraktive Plattform bieten. Die Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Basel als Ausstellungsort und ihrer Assistenzkuratorin Ruth Kissling bietet hierfür ideale Bedingungen.

Zur Vernissage erscheint – ebenfalls erstmals – ein Jahresrückblick des Kunstkredit Basel-Stadt. Die reich bebilderte Broschüre gibt Auskunft über alle Förderentscheiden der Kunstkreditkommission 2013, inkl. aller Ankäufe für die kantonale Kunstsammlung. Sie dokumentiert die mit Unterstützung des Kunstkredit und in Zusammenarbeit mit dem Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt im Laufe des vergangenen Jahres realisierten Projekte. Darüber hinaus beinhaltet der Jahresrückblick die Erstveröffentlichung der Rede der Preisträgerin des 2013 erstmals vergebenen Basler Kunstpreises, der Künstlerin Miriam Cahn, und einen Input der Kunstwissenschaftlerin Karen van den Berg zum kulturpolitisch aktuellen Thema der Kunst im öffentlichen Raum.

Kuratiert von:
Ruth Kissling, Kunsthalle Basel

Kuratorische Assistenz:
Julia Schallberger, Kunsthalle Basel

Im Rahmen der Ausstellung finden Führungen mit Werkgesprächen statt.

]]>
31. Aug–07. Sep: Hochschule für Gestaltung und Kunst – FHNW – Master of Fine Arts – Diplomausstellung 2014 http://www.kunsthallebasel.ch/ausstellungen/aktuell/147 Die Kunsthalle Basel und die Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK) der Fachhochschule Nordwest-schweiz (FHNW) freuen sich, am Sonntag, den 31. August 2014, die Diplomausstellung des Master Fine … Die Kunsthalle Basel und die Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK) der Fachhochschule Nordwest-schweiz (FHNW) freuen sich, am Sonntag, den 31. August 2014, die Diplomausstellung des Master Fine Arts zu eröffnen. 13 Künstlerinnen und Künstler des Instituts Kunst der HGK in Basel sowie eine weitere Künstlerin, die im Rahmen der Master-Kooperation mit der Hochschule der Künste Bern (HKB) an der Ausstellung teilnimmt, zeigen Arbeiten in den Räumen der Kunsthalle Basel, in der Lobby, an der Fassa-de des Gebäudes, im Innenhof und in der Werkstatt.

Charakteristisch für die diesjährige Diplomausstellung des Master Fine Arts der HGK Basel ist die grosse Medienvielfalt der präsentierten Arbeiten. Die KünstlerInnen bedienen sich klassischer Medien wie der Fotografie, Malerei und Skulptur. Daneben begehen sie neue Wege, entwickeln Installationen für den Raum vor Ort, arbeiten mit Video oder verlassen gar den Ausstellungsraum, um die Arbeiten am und vor dem Gebäude, in und vor der Werkstatt der Kunsthalle zu situieren. So unterschiedlich wie die Aus-stellungsorte der Werke sind auch die Themen und Interessen der Künstler, die sich mit menschlichen Eigenschaften auseinandersetzen, soziale Themen aufgreifen oder sich mit ästhetischen Konzepten aus Kunst, Architektur und Design beschäftigen.

Die Arbeiten der KünstlerInnen zeigen, wie individuell und auf der anderen Seite wie vielfältig der Stu-diengang des Master Fine Arts der HGK ist. Jede einzelne Arbeit wirkt unabhängig und generiert einen eigenen Diskurs. Die Ausstellung, die keine Gruppenausstellung im klassischen Sinne ist, zeigt wie sich 14 künstlerische Positionen unabhängig voneinander und doch im engen Austausch miteinander entwickeln können. Über die Ausstellung bekommt der Betrachter einen fundierten Einblick in die Ausbildung, ihre Herangehensweise, Ausrichtung und die dadurch erzielten Ergebnisse. Grundlegend hierfür war die enge Zusammenarbeit mit Mentoren und Mentorinnen, die als Vermittler aus Kunstpraxis und -theorie die Arbeiten mit den Künstlern und Künstlerinnen diskutierten. Dadurch wurden einzelne Sichtweisen geschärft, und die Arbeiten konnten gezielt weiterentwickelt werden.

Die Arbeiten von Martina Böttiger, Iris Ganz, Louise Guerra, Adrian Kaeser, Jeannice Keller, Rosanna Monteleone, Ramon Schnyder, Angelika Schori, Andreas Thierstein, Evelina Velkaite, Nicole A. Wietlis-bach, Maria Zimmermann, Claire Zumstein & Manuela Imperatori (Gast HKB Bern) setzen sich in der Kunsthalle Basel zu einer vielfältigen Ausstellung zusammen. Zum ersten Mal in diesem Umfang präsen-tiert, zeigen sie die Entwicklung von 14 Absolventen auf.

Informationen:

www.fhnw.ch/hgk/iku
www.masterreflex.ch/2014

Kuratiert von:
Fabian Schöneich, Kunsthalle Basel

Verantwortlich Diplom Master Fine Arts:
René Pulfer, Institut Kunst HGK FHNW

Wissenschaftliche Assistenz:
Marion Ritzmann, Institut Kunst HGK FHNW

]]>
21. Sep–02. Nov: David Lamelas – V http://www.kunsthallebasel.ch/ausstellungen/vorschau/148 21. Sep–16. Nov: Festival of the elventh summer http://www.kunsthallebasel.ch/ausstellungen/vorschau/149