Die Mitgliederversammlung, welche mindestens einmal jährlich abgehalten wird, dient zur Prüfung und Genehmigung des Jahresberichtes und der Rechnungen, Wahl der Kommission, Beschlussfassung über Anträge.

Die Kommission besteht aus höchstens 14 Mitgliedern, wovon eine Person vom Staat delegiert ist. Mindestens ein Drittel der Mitglieder müssen Kunstschaffende sein und weiter mindestens die Hälfte Kunstfreunde, die weder Künstler noch Staatsdelegierte sind. Die Kommission leitet die Tätigkeiten des Vereins.

Die Direktion ist verantwortlich für die künstlerischen Veranstaltungen und leitet die administrativen und technischen Dienste. Die Veranstaltungsprogramme müssen der Kommission zur Genehmigung vorgelegt werden.

Das Revisorat wird von der Mitgliederversammlung gewählt, mit dem Auftrag, die Jahresrechnung anhand der Bücher und Belege zu prüfen, und der Mitgliederversammlung darüber Bericht zu erstatten.

Die Kommission (Stand 2016)

  • Martin Hatebur, Präsident
  • Andreas Bründler, Statthalter
  • François Gutzwiller, Kassier
  • Philippe Bischof, Staatsdelegierter
  • Rut Himmelsbach
  • Roman Kurzmeyer
  • Dominik Müller
  • Edit Oderbolz
  • Theodora Vischer
  • Hannah Weinberger
  • Johannes Willi