Ungestalt

olga_balema_01

Vernissage Do 18.5.2017, 19 Uhr

Ungestalt, ein komplexer Begriff in der deutschen Sprache, versucht etwas zu bezeichnen, das nicht einfach formlos oder amorph ist, sondern eher mit einer klar umrissenen Beschreibung oder Erscheinungsform hadert und mit der „Gestalt“ selbst ringt. Vielleicht ist er am ehesten noch fassbar, wenn man damit etwas bezeichnet, was zugleich eine Form annehmen als auch auflösen kann. Ausgehend von diesem Begriff präsentiert die Gruppenausstellung Ungestalt Werke von Künstlerinnen und Künstlern verschiedenster Generationen, welche zu ihrer jeweiligen Zeit ungeachtet der künstlerischen Medien die Flüchtigkeit von Form mittels Material, Wahrnehmung oder Konzept unterschiedlich umworben haben.

Die Ausstellung erstreckt sich über die fünf Räume im Erdgeschoss der Kunsthalle Basel und ist von Elena Filipovic und der Künstlerin Florence Jung ko-kuratiert. Mit neuen als auch bestehenden Arbeiten sind unter anderem Künstlerinnen und Künstler wie Olga Balema, Joachim Bandau, Trisha Donnelly, Marcel Duchamp, Liz Magor und Alina Szapocznikow in der Ausstellung vertreten, zudem wird Florence Jung eine neue performative Intervention entwickeln.