Adam Linder

Service No. 5: Dare to Keep Kids Off Naturalism

13_adam_linder

Adam Linder, Service No.4 : Some Strands of Support, Liverpool Biennial, 2016.

Vernissage Do, 7. September, 19 Uhr

Adam Linder (geb. 1983) arbeitet mit Choreographien, in deren Zentrum die Art und Weise steht, wie Körper bei Performances auftreten und wie sie erlebt werden. Für seine erste institutionelle Einzelausstellung in der Schweiz präsentiert Linder die neue Arbeit Choreographic Service bei der Performerinnen und Performer sich in ständig verändernden Gruppenformationen auf architektonische Grundformen beziehen, um das Verhältnis zum Ausstellungsraum mit sensiblen, performativen Mitteln neu auszuloten.

Am letzten Tag von Adam Linders Ausstellung wird eine Zeremonie stattfinden, um den Ausstellungsraum an den anschliessend ausstellenden Shahryar Nashat zu übergeben. Die Einzelausstellungen von Linder und Nashat wurden so konzipiert, dass sie sich durch einige gemeinsame Elemente aufeinander beziehen, obwohl sie jeweils als Ausstellung völlig autonom agieren. Dieser „Struktur gebende Handschlag“ wird deutlich sichtbar am 28. September 2017, der Eröffnung von Nashats Ausstellung, bei der das Publikum eingeladen ist, dem Augenblick der Übergabe beizuwohnen.