Deutsch/English

Events: Events

Filmvorführung: Ross Birrell & David Harding, Guantanamera, 2009

29. Juni 2010, 20:00

Kunsthalle Basel präsentiert im Zusammenhang mit der Ausstellung “Strange Comfort (Afforded by the Profession)” im STADTKINO Basel:

Ross Birrell & David Harding
Guantanamera, 2009

20 Uhr:
Teil 1: Guantanamera (Kuba)
45’

Pause

21 Uhr:
Teil 2: Guantanamera (Miami)
45’

In den Jahren 2008 und 2009 reisten die Künstler Ross Birrell & David Harding nach Kuba und Miami, um anlässlich des 50. Jahrestags der kubanischen Revolution das Projekt Guantanamera zu entwickeln. Dieses aus drei Teilen bestehende Projekt - eine Filminstallation, eine Tonaufnahme sowie zwei 45-minütige Filme - beschäftigt sich mit dem gleichnamigen bekannten patriotischen kubanischen Song, der durch die berühmte Aufnahme von Pete Seeger 1963 in der New Yorker Carnegie Hall popularisiert wurde. Obgleich Guantanamera inzwischen weltberühmt und zu einer Art Touristenklischee geworden ist, ist weniger bekannt, dass der Text den “Versos Sencillos” des kubanischen Nationaldichters, Revolutionärs und Märtyrers José Martí entstammt, der sowohl von kubanischen Anhängern wie Gegnern Castros vereinnahmt wird (der Flughafen von Havanna heisst José Martí International, eine rechts gerichtete Radiostation in Miami heisst ebenfalls Radio Martí). Für ihr Projekt suchten Birrell und Harding zwei Interpreten für das Lied aus: Jose Andres Ramirez in Guantanamo und Renee Barrios in Miami.

Die Kunsthalle Basel präsentiert im STADTKINO Basel die beiden je 45-minütigen Filme, die in Havanna und Miami aufgenommen wurden. Diese poetischen Filme zeigen die Tonaufnahmen in den jeweiligen Studios und die anschliessende Ausstrahlung im Radio in Kuba und den USA. Nacheinander präsentiert, zeigen sie den sozialen und politischen Kontext und die Bedeutung von José Marti für die kubanische Identität in den beiden Ländern auf.
Die Filminstallation ist zur Zeit in der Ausstellung “Strange Comfort (Afforded by the Profession)” im Istituto Svizzero di Roma in Rom zu sehen, und die Tonaufnahmen auf einer Vinylplatte mit zwei A-Seiten in der gleichnamigen Ausstellung in der Kunsthalle Basel.

Ort: STADTKINO Basel (Klostergasse 5)
Eintritt: 12.-/Für Mitglieder des Basler Kunstverein 6.-

Mit Barbetrieb