Deutsch/English

Events: Events

 

Ein Abend mit der Kunsthalle im Theater Basel

22. Oktober 2008, 20:15

Alexandra Bachzetsis wird Ihre 40-minütige Performance Perfect zeigen. Im Anschluss wird es ein Gespräch mit Künstlerin geben.

Die Solo-Performance Perfect aus dem Jahre 2001 spielt in einer Art Fotostudio: Weisses Papier und grelles Licht bilden einen improvisierten Hintergrund für die Verdinglichung des darstellenden Körpers. Mechanisch bringt sich Alexandra Bachzetsis durch standardisierte Fitness-Übungen in Trance. Bekannte Szenen aus Jane Fondas «Workout-Videos» sind zerstückelt und umgewandelt worden. «Perfect» basiert auf den Cliché-Bewegungen der gegenwärtigen Pop-kulturellen Umwelt, welche die Künstlerin dazu veranlasst die Präsentationsstrategien der Popstars, Models, Moviestars und Computerhelden in ihrer Performances zu analysieren. Der Zuschauer ist eingeladen einen nicht-ganz- ernsthaften Blick hinter die Kulissen zu werfen und zu entdecken wie die Inszenierung des Glamours gelingt.

Alexandra Bachzetsis (*1974, Schweiz) präsentiert ihre erste Einzelausstellung in der Kunsthalle Basel in Form einer Reihe von Performances, die in einem spezifischen Setting im Oberlichtsaal gezeigt werden. In ihrer Arbeit als Choreographin und Performerin wendet Alexandra Bachzetsis verschiedene Techniken und Sprachen der zeitgenössischen darstellenden Künste an und untersucht deren Repräsentation in den Massenmedien. Ihre Arbeiten verbinden Kunst mit Populärkultur und verwischen die Grenzen zwischen den Gattungen. Sehr gut informiert über die neusten Entwicklungen in Tanz und Schauspiel, entschied sich die Künstlerin ihr Augenmerk auf bisher sekundäre Arten des Tanzes und der darstellenden Künste zu richten, wie auf Musical, Revue, Modeschau, Hip-Hop oder Striptease. Dabei werden Darstellungsmechanismen des weiblichen Körpers und dessen gesellschaftliche Bedeutung untersucht.

Ort: Theater Basel, Klosterberg 6