Symposium Tag 2 „Performing the Exhibition“ in der Kunsthalle Basel

Unter dem Titel Performing the Exhibition finden an diesem zweiten Tag des Symposiums in der Kunsthalle Basel verschiedenen Gespräche, Vorträge und Performances auf Deutsch und Englisch statt mit Mathieu Copeland, Elena Filipovic, Séverine Fromaigeat, Sabine Gebhardt Fink, Jérôme Leuba, Dominikus Müller, Lea Rüegg & Raphaela Grolimund, Ramaya Tegegne, Simona Travaglianti, Claudio Vogt, Hannah Weinberger, Johannes Willi und Benedikt Wyss.

Programm

12-13 Uhr Raphael Hefti, We are not one way trip to mars people, 2018, Performance

12-13 Uhr Florence Jung, Jung59, 2018, Performance

13 Uhr Willkommensworte Elena Filipovic, auf Englisch

13.15 Uhr Mathieu Copeland, Choreographing Exhibitions, Vortrag, auf Englisch

14 Uhr Ramaya Tegegne, Version #17: Annie Sprinkle, 2018, Performance

14.30 Uhr Sabine Gebhardt Fink, Better with because of. Feminist and queer strategies in contemporary performance art, Vortrag, auf Englisch

15.15-15.30 Uhr Pause

15.30 Uhr Lea Rüegg & Raphaela Grolimund, reich und schön und kunst, episode 1–3, 2018, Performance

15.45 Uhr Simona Travaglianti, Relationen in Raum und Zeit: Wie performative Künste den Rahmen in Frage stellen, Vortrag, auf Deutsch

16.30 Uhr The Many Lives of the Live, Podiumsdiskussion mit Jérôme Leuba, Ramaya Tegegne und Hannah Weinberger, moderiert von Elena Filipovic, auf Englisch

17.15 Uhr Yyschtoo! Zeitgenössische Kunst an der Basler Fasnacht, Podiumsdiskussion mit Johannes Willi und Benedikt Wyss, moderiert von Claudio Vogt, auf Deutsch

18 Uhr Dominkus Müller, Verläufe. Performance und die Sprache der Verflüssigung, Vortrag, auf Deutsch

18.30 Uhr Schlussbemerkungen  von Elena Filipovic and Séverine Fromaigeat, auf Englisch

Im Anschluss findet PerformanceProcess Night Out statt mit Essen, Getränken und Musik in der Kunsthalle Bar

Mehr zum ersten Tag des Symposiums am Freitag 26.1. im Museum Tinguely finden Sie hier.