Gespräch und Buchpräsentation mit Flurina Rothenberger „I Love To Dress Like I Am Coming From Somewhere“

20110206-2940

Im Rahmen der Präsentation der schönsten Schweizer Bücher 2015 spricht Flurina Rothenberger über ihr ausgezeichnetes Buch I Love To Dress Like I Am Coming From Somewhere And I Have A Place To Go mit Bildern, die sie von 2004-2014 auf dem afrikanischen Kontinent aufgenommen hat. Dieser Bildband ist ein kleines Fenster in eine grosse Welt. Er zeigt den Alltag in den verschiedensten Ecken des afrikanischen Kontinents. Ein Alltag, der in der westlichen Berichterstattung so nicht existiert. Er ist nicht spektakulär, nicht aufsehenerregend, dieser Alltag, aber immer gegenwärtig. Er ist farbig und banal, manchmal widersprüchlich, aber stets kostbar und echt. In I love to dress like I am coming from somewhere and I have a place to go zeigt die Schweizer Fotografin Flurina Rothenberger die Realität fernab von Stereotypen und Klischees. Lokal, unmittelbar und über die letzten zehn Jahre hinweg so, wie sie sie auf privaten sowie geschäftlichen Reisen angetroffen hat. Selbst in Westafrika aufgewachsen, weiss die Künstlerin um die Ambiguitäten, Sitten und das breite Spektrum dieses unermesslichen Kontinents mit seinen 54 Staaten. Indem sie den Alltag nüchtern porträtiert, Schriftsteller, Aktivisten, Musiker oder Ökonomen zitiert, leistet sie einen dringlichen Beitrag zur Einordnung. Nicht explizit, sondern subtil. Denn der afrikanische Kontinent selbst ist subtil, schwer zu durchschauen und durchdringend komplex.

Die Veranstaltung ist umsonst und anschliessend gibt es einen Apéro und die Möglichkeit sämtliche eingereichten und prämierten Bücher zu bestaunen.

Das Bundesamt für Kultur (BAK) führt jährlich den Wettbewerb ‚Die schönsten Schweizer Bücher‘ durch. Zum einen würdigt das BAK mit dieser Auszeichnung hervorragende Leistungen im Bereich der Buchgestaltung und -produktion. Zum andern richtet der Wettbewerb den Blick auf besonders beachtenswerte und zeitgemäss umgesetzte Bücher. Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.swissdesignawards.ch/