Rooms look back_Page1

Rooms Look Back

AutorInnen: 
Annette Amberg, Marc Glöde, Simone Neuenschwander
HerausgeberInnen: 
Kunsthalle Basel, Januar 2009
ISBN: 
978-3 - 941560 - 07- 9
Seiten: 
72
Abbildungen: 
24
Format: 
15.8 x 22.3 cm
Preis: 
CHF 26.- zzgl. Verpackung und Porto / plus package and postage
Rooms look back_Page2

Verlag: argobooks, Berlin.
Soft Cover

Rooms Look Back – ist die Publikation zur gleichnamigen Gruppenausstellung in der Kunsthalle Basel (21.09. – 16.11.2008), welche die Vorstellung umkreiste, dass Räume die Fähigkeit haben, auf uns zurückzublicken. Im Zentrum standen Räume als Orte, an denen alternative oder fiktive Erzählungen konstruiert werden können. Die Künstlerinnen Rosa Barba, Ursula Mayer und Margaret Salmon beschäftigten sich mit der Repräsentation von theatralischen, authentischen oder fiktionalen Raumkonzepten im Medium Film und zeigten ihre Arbeiten in je einem Saal im Erdgeschoss der Kunsthalle Basel. Zudem fanden in den Sälen 2 und 3 im Rhythmus von zwei bis drei Wochen wechselnde Projekte unter dem Titel Inserts statt: Aufeinander folgend „eingefügt“, erweiterten und kontrastierten die Arbeiten von Davide Cascio, Swantje Hielscher und Manuela Leinhoß das Ausstellungsthema mittels Skulptur, Objekt, Zeichnung und Collage: Sie griffen weitere künstlerische Strategien auf, die sich mit unterschiedlichen Bezügen zur Architektur und zu (utopischen) Raumkonzepten auseinandersetzten.

Die Texte von Annette Amberg und Simone Neuenschwander gehen auf die Ausstellung und die verschiedenen Blickrichtungen auf, in und von Räumen sowie die neu produzierten Arbeiten der KünstlerInnen ein. Der Filmwissenschaftler, freie Kurator und Kunstkritiker Marc Glöde beschäftigt sich in seinem Essay weitergehend mit dem kunsthistorischen Diskurs von Film, Kino und Filminstallation im Museum.

Rooms Look Back wurde kuratiert von Simone Neuenschwander, Kuratorin an der Kunsthalle Basel. Die Inserts wurden co-kuratiert mit Annette Amberg, kuratorische Assistentin an der Kunsthalle Basel.